50 Jahre DATEV - Bilder aus dem Archiv - 12. April 2016

Recruiting anno dazumal

Die Personalbeschaffung, im Fachjargon Recruiting genannt, kann sich schwierig gestalten. In den Anfangsjahren erlebte die DATEV einen stürmischen Aufschwung, auf Mitglieder- wie auf Mitarbeiterebene. Die Idee des genossenschaftlichen Rechenzentrums war so erfolgreich, dass die DATEV ständig auf der Suche nach Arbeitskräften war.

Hier ein Stellenangebot für eine spezielle Zielgruppe:

Zeitungsanzeige von 1978

Für welche Tätigkeit genau brauchte man die Hausfrauen, die „bei der Versendung von EDV-Auswertungen“ mitarbeiten sollten?

Vorbereitung des Auswertungsversands

Konkret mussten die Ausdrucke z.B. der FIBU-Auswertungen, die auf Endlospapier gedruckt waren, an den richtigen Stellen nach Beraternummern getrennt werden. Da war die Handarbeit vieler fleißiger „Hausfrauen“ gefragt.

Die DATEV suchte aber auch EDV-Mitarbeiter, denen sie – auch damals schon – einiges zu bieten hatte. Auszug aus einer Recruiting-Broschüre von 1971:

recruting1971_3

recruting1971_2

Der Herr in der Mitte ist übrigens Siegbert Rudolph, Leiter der betriebswirtschaftlichen Abteilung der DATEV ab 1968 und langjähriges Vorstandsmitglied.

Zur Autorin

Carolin Porzelt

Unternehmensarchivarin bei DATEV

Weitere Artikel von der Autorin