Fahren und Steuern

Diskussionen um den Individualverkehr

Download PDF Magazin 2018-08

Welcher Antrieb sorgt in Zukunft für Beratung?

Abgasskandal und Diesel­pro­ble­matik sind die Themen, die wei­ter­hin die Medien be­herr­schen. Die Be­deu­tung der Auto­mobil­branche kann daran ge­messen werden, dass andere Heraus­for­de­rungen wie Alters­ar­mut, Pflege­not­stand oder knapper Wohn­raum fast zur Neben­säch­lich­keit ver­blassen. So wie bisher kann es jeden­falls nicht weiter­gehen. E- und Hybrid­fahr­zeuge sind auf dem Vor­marsch und das auto­nome Fahren ist längst keine Vision mehr. Eine sich rasant ver­än­dern­de Mo­bi­li­tät wird zwangs­läufig auch neue Be­ra­tungs­anlässe mit sich bringen.

jetzt lesen
5 Artikel

Hinweis

Mit der Bestätigung auf OK wird ein Video von YouTube eingebunden und abgespielt. Damit werden die Standarddaten an Google übertragen. Im Einzelnen können hier die IP-Adresse, die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite, ggf. die Seite, von der Sie uns erreicht haben (Linkquelle), die übertragene Kennung des Browsers sowie Systemdatum und -zeit des Aufrufes übertragen werden. Möglicherweise erhält Google weitere Daten über bereits gespeicherte Cookies. Für diese Daten ist Google verantwortlich. Ohne die Bestätigung auf OK werden keine Daten an YouTube bzw. Google übertragen

abbrechen OK
Special | Videos
Special | Umfrage

Ihre Meinung ist uns wichtig. Jeden Monat exklusiv online.


Was sagen Sie ...

Wird autonomes Fahren dazu führen, dass man die Fahrt künftig als Arbeitszeit nutzen kann?

Hinweis:
Mit Ihrer Teilnahme an dieser Umfrage stimmen Sie zu, dass DATEV einen Cookie setzt. Dieser enthält keine personenbezogenen Daten und kann nicht von Dritten ausgelesen werden. Ihre Eingaben werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) übertragen. Es werden keine personenbezogenen Daten an DATEV übermittelt.

Bisherige Bewertungsergebnisse ansehen
Loading ... Loading ...
">
Aktuelle Artikel für Ihre Mandanten

Wissenswertes aus Trialog

der Blog für Unternehmer

Forderungsmanagement

Treiben Sie offene Forderungen jetzt ein, nicht zum Jahresende

Viele offene Rechnungen verjähren zum 31. Dezember. Unternehmer sollten schon jetzt mit Anwalt oder Steuerberater klären, welche Forderungen das trifft und…

Einfach bei Arbeitnehmer online registrieren

Die digitale Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Sachen Lohndokumente wird durch zwei Neuerungen verbessert: einfachere Anmeldung und erweiterte Statusübersicht. Das…

Marketing

Rabattaktionen müssen halten, was sie dem Kunden versprechen

Wer mit Niedrigpreisen wirbt, muss die rabattierten Artikel genau nennen und genug Ware verfügbar haben. Leicht verletzt laute Werbung das Wettbewerbsgesetz…

Ausbildung

So halten Unternehmer ihre Lehrlinge bei der Stange

Das Ausbildungsjahr hat begonnen. Viele Unternehmer sind glücklich, überhaupt einen Lehrling zu haben. Dabei geht die Arbeit für den Chef jetzt…

Meldung: DATEV VIWAS

So schützen Sie Ihre Rechner vor Computerviren

Das Antivirenprogramm DATEV VIWAS compact bietet permanenten Schutz vor Schadsoftware und hat nun eine neue, intuitiv bedienbare Oberfläche. DATEV VIWAS findet…

Zufallsfunde

So minimieren Unternehmer Haftungsrisiken

Jeder kann auch ohne Anlass ins Visier eines Betriebsprüfers oder Staatsanwalts geraten. Der Fall Winterkorn im Diesel-Abgasskandal wirft dazu einige neue…

Sozialversicherung

Bewegung bei der Definiton von Scheinselbständigkeit

Neue Urteile zur Scheinselbständigkeit zeigen: Anpassung an betriebliche Abläufe bedeutet nicht Eingliederung – und entscheidend bleibt das unternehmerische Risiko. Die Details…

Video: Testament

Was bei der Erstellung eines Testaments zu beachten ist

Juristen schätzen, dass 90 Prozent aller Testamente unwirksam sind. Damit Ihre Unternehmensnachfolge und die Verteilung Ihres Vermögens in Ihrem Sinne geregelt…

Elektronische Rechnung

Die Verwaltung digitalisiert, die Unternehmer müssen folgen

Buchführung ist stets Technik: Öffentliche Auftraggeber sollen künftig elektronische Rechnungen erhalten – als XRechnung oder eventuell im Format ZUGFeRD2.0. Der Steuerberater…

IT-Sicherheit

Endlich Rechtssicherheit beim öffentlichen WLAN

Nach dem BGH-Urteil können Unternehmer ihren Kunden freies WLAN als Service bieten, ohne Abmahnungen oder die Haftung für Urheberrechtsverletzungen zu riskieren.…

Vorschau |Ausgabe 09/2018

Titelthema

Change-Management


Ausserdem folgende Themen

  • Vorsorgeregelung
  • Teilzeitführen
  • Neuer Servicekontakt