Das Pflicht­teils­recht

Familie zwischen Konsens und Konflikt

Download PDF Magazin 2017-11

Ist das deutsche Erbrecht noch zeitgemäß?

Für viele ist es längst reform­be­dürftig, be­son­ders das Pflicht­teils­recht, das zum Teil harsch kritisiert wird. Warum also dürfen Erb­lasser immer noch nur ein­ge­schränkt über ihr Ver­mögen ver­fügen, etwa mit Blick auf einen un­dank­baren Nach­kommen?

jetzt lesen
4 Artikel

Hinweis

Mit der Bestätigung auf OK wird ein Video von YouTube eingebunden und abgespielt. Damit werden die Standarddaten an Google übertragen. Im Einzelnen können hier die IP-Adresse, die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite, ggf. die Seite, von der Sie uns erreicht haben (Linkquelle), die übertragene Kennung des Browsers sowie Systemdatum und -zeit des Aufrufes übertragen werden. Möglicherweise erhält Google weitere Daten über bereits gespeicherte Cookies. Für diese Daten ist Google verantwortlich. Ohne die Bestätigung auf OK werden keine Daten an YouTube bzw. Google übertragen

abbrechen OK
Special | Videos
Special | Umfrage

Ihre Meinung ist uns wichtig. Jeden Monat exklusiv online.


Was sagen Sie ...

Ist das bestehende Pflichtteilsrecht noch zeitgemäß?

Hinweis:
Mit Ihrer Teilnahme an dieser Umfrage stimmen Sie zu, dass DATEV einen Cookie setzt. Dieser enthält keine personenbezogenen Daten und kann nicht von Dritten ausgelesen werden. Ihre Eingaben werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) übertragen. Es werden keine personenbezogenen Daten an DATEV übermittelt.

Bisherige Bewertungsergebnisse ansehen
Loading ... Loading ...
">
Comic |

Die Zukunft findet jetzt statt

Comic Digitalisierung | Wolkige Aussichten in der Zusammenarbeit mit Mandant und Finanzamt

Vorschau |Ausgabe 12/2017

Titelthema

Neue Arbeitsrechtskultur

Der Strukturwandel in der Arbeitswelt läutet eine neue Ära ein. In der Unternehmenspraxis finden sich verschiedene Ausprägungen und Formen flexibler Arbeitsmodelle. Das Stichwort heißt New Work.


Ausserdem folgende Themen

  • Cash Pooling
  • Umsatzsteuerliche Organschaft
  • Kanzlei-Übergabe