Prüfungen bei Ihren Mandanten - 18. August 2015

Hände hoch! Mindestlohn!

„Guten Tag, wir sind vom Zoll und prüfen die Mindestlohnunterlagen.“ So nett grüßend stellten sich bewaffnete Beamte vom Zoll in einem Nachhilfeinstitut vor, in dem die Schüler gerade mit ihren Hausaufgaben beschäftigt waren. So drastisch wird es sicher nicht überall ablaufen, wo die Einhaltung des Mindestlohns überprüft wird. Kann es aber. Und das hat uns…

Prüfungen

Bei einigen Diskussionsteilnehmern scheint sich in letzter Zeit der Eindruck verfestigt zu haben, dass die geprüften Unternehmen unter einer Art Generalverdacht stehen. Wie auch immer sich die Prüfungspraxis entwickeln wird, es wird sicher nicht leichter für Steuerberater ihre Mandanten immer umfassend zu informieren. Ein Gruppenmitglied hat seine Mandanten zum einen „mit Informationsschreiben auf den Mindestlohn vorbereitet“ und zum anderen „mittels Daten-Analyse-System der DATEV die Stundenlöhne ermittelt und unsere betroffenen Mandaten nochmal gezielt auf die Fälle angesprochen.“ Diese hätten dann in der Regel entsprechende Änderungen vorgenommen. Das Thema bleibt auf jeden Fall auch noch in der nächsten Zeit spannend und ob Information zum Thema alleine ausreicht, können Sie gerne selbst in der Gruppe nachlesen und diskutieren.

Zum Autor

Dietmar Zeilinger

Redaktion DATEV magazin

Weitere Artikel des Autors