Mit DATEV gesund durch den Winter - 23. Oktober 2015

Du bist, was du isst

Der Winter steht vor der Tür. Bekannt als die kälteste und ungemütlichste Zeit im Jahr. Oft verbinden wir mit den fallenden Temperaturen Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. DATEV gibt Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken können und fit durch die nächsten Monate kommen. 

Was wir essen, hat entscheidenden Einfluss darauf, wie wir uns fühlen und wie unser Körper auf äußeren Stress reagiert. Obst und Gemüse sind wichtige Vitaminlieferanten und ganz oben auf der Liste der gesunden Nahrungsmittel. Denn eine ausreichende Vitaminzufuhr stärkt das Abwehrsystem von innen. Das weiß auch unsere hervorragende Betriebsgastronomie, die sich regelmäßig unter dem Motto „DATEV is(s)t gesund“ Aktionen rund um gesunde Ernährung einfallen lässt. Passend zur Jahreszeit ging es diesmal mit Äpfeln „Fit durch den Winter“.

Doch wie kann man den Verzehr von mehr Obst, Gemüse und gesunder Rohkost in den stressigen Kanzleialltag einbringen? Wer in einer Kanzlei arbeitet, weiß wie schwierig es sein kann bei all dem Zeitdruck die gesunde Ernährung im Blick zu haben. Zu Hause vorkochen, wäre eine Möglichkeit – ist meist aber mit einem größeren Aufwand verbunden.

Sven Ott, Steuerberater, meint: „Bei mir ist es so, dass wir uns meist zusammen mit ein paar Kollegen etwas beim Bäcker oder Metzger holen, um einfach mal eine halbe bis dreiviertel Stunde aus der Kanzlei rauszukommen. Wir versuchen ab und zu schon essen zu gehen (ob es dann gesund ist? Meist nicht!).“

Jeder wie er meint

Nun kommt die Frage auf, welche Verantwortung Arbeitgeber gegenüber ihren Arbeitnehmern haben, wenn es um das Thema Gesundheit und speziell um gesunde Ernährung geht. Der Steuerberater Wolfram Jaschke hat darauf die passende Antwort: „Unsere Arbeitnehmer können in der Kanzleiküche gerne selber kochen, aufwärmen oder was auch immer. Einige nehmen das Angebot auch gerne in Anspruch, andere nicht. Letztlich ist die Ernährung aber jedem selbst überlassen. Wir halten nichts von derartigen Eingriffen in die Privatsphäre.“

Gesundheit ist also ein Thema, dass sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer betrifft – dennoch bleibt jedem letztlich selbst überlassen, wie er oder sie den eigenen Alltag gesund gestalten möchte. Mit unseren oben genannten Tipps, finden Sie vielleicht die ein- oder andere Alternative ihren Ernährungsplan auf leckerere Art und Weise umzustellen.

Zur Autorin

JS
Jacqueline Süß

Jacqueline Süß Ist seit 2015 bei DATEV als Werkstudentin im Bereich Corporate Publishing unterstützend tätig. Dabei wird sie besonders für die Pflege des DATEV Shops eingesetzt. Jacqueline studiert seit dem Wintersemester 2015 Sozialökonomik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Weitere Artikel von der Autorin