Nachrichten aus der Genossenschaft |

Digital statt Papier – Nutzer­zahlen steigen

Arbeit­nehmer online „Meine Ab­rech­nungen“

0Kommentare

Bereits mehr als 300.000 Arbeit­nehmer er­halten die Lohn- und Ge­halts­ab­rech­nung digital statt gedruckt.

Die Entscheidung, die Lohn- und Gehalts­abrechnung auf digitalem Weg zu beziehen, führt nicht nur zu einem reduzierten Aufwand, wenn es um die Verteilung der Abrechnungen geht. Auch die Portokosten für den monatlichen Versand entfallen. Und das Beste: Die Do­ku­mente liegen geschützt im DATEV-Rechen­zentrum in Nürnberg. Voraussetzung für die Nutzung ist, dass die Steuer­be­ra­tungs­kanzlei oder der Arbeitgeber den Beschäftigten im Lohnprogramm freischaltet und dieser sich anschließend unter www.arbeitnehmeronline.de registriert. Angemeldet im Portal kann der Arbeitnehmer die Dokumente einsehen und herunterladen.

Foto: Fotostudio T.W. Klein / sarawuth702, solargaria / Getty Images

0Kommentare Neuen Kommentar verfassen

Einen neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Zeit ist abgelaufen. Bitte Captcha neu laden!

"Bitte lösen Sie diese Rechenaufgabe, um Ihren Kommentar abzugeben."