Lehrerzimmer@DATEV - 18. Dezember 2018

Premiere gelungen

Was bedeutet eigentlich die Digitalisierung in der Steuerberatung für die Ausbildung von Steuerfachangestellten? Manche Lehrer sind ja der Meinung, dass kein anderer Beruf so tiefgreifend von den Veränderungen der Digitalisierung betroffen ist. Diesen Tenor hörte man auf der ersten Veranstaltung Lehrerzimmer@DATEV am 03. und 04. Dezember 2018 in Nürnberg. Doch worüber diskutieren die geladenen Lehrkräfte,…

Wenn ich auf die zwei Tage im DATEV IT-Campus zurückblicke und sowohl die mündlichen als auch schriftlichen Rückmeldungen der Lehrerinnen und Lehrer wirken lasse, komme ich zu dem Schluss: Ja, die Premiere von Lehrerzimmer@DATEV mit ihren 140 Teilnehmern war ein Erfolg.

Fazit

Man sieht: Alle beteiligten Parteien sind sich der Folgen der Digitalisierung auf die berufliche Ausbildung bewusst und alle haben das Bedürfnis, dass man sich an einen Tisch setzen muss, um den Herausforderungen von morgen gerecht zu werden und den Beruf des Steuerfachangestellten zukunftsfähig zu machen. Das gegenseitige Interesse am Einsatz von DATEV und den Voraussetzungen an den unterschiedlichen Bildungseinrichtungen ist spürbar groß. Wir sind gespannt, welche Fortschritte beim nächsten Lehrerzimmer@DATEV schon erzielt worden sind. Bis dahin befassen wir uns auch mit Ihren Anregungen um die Veranstaltung weiterzuentwickeln.

P.S.: Wer immer auf dem Laufenden bleibenden will, was wir vom Team der Bildungspartnerschaften so treiben, der darf uns gerne auf Twitter unter @DATEV_Bildung oder regelmäßig unsere Kundenzeitschrift BILDUNGSforum lesen  🙂

Zum Autor

Marco Ettinger

Marco Ettinger hat Germanistik in Bamberg studiert und dafür noch ein Diplom bekommen. Seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften an der FernUni Hagen hat er mit Überzeugung abgebrochen.
Die Unternehmenskommunikation fand er schon im Studium spannend, deshalb freut er sich seit 2011 das Team der DATEV-Bildungspartnerschaft in diesem Bereich unterstützen zu können.
Privat versucht er lesend, schreibend, Grüntee trinkend und bald Windeln wechselnd die Welt zu ergründen. Um dabei nicht den Kopf zu verlieren, macht er eine Ausbildung zum Qigong-Lehrer und träumt von einem eigenen Teehaus im eigenen Zen-Garten.

Weitere Artikel vom Autor