Lange Nacht der Wissenschaften - 27. Oktober 2015

Erfolg auf ganzer Linie

Wer da nichts gefunden hat, was ihn begeisterte, war selbst schuld: Bei der 7. Langen Nacht der Wissenschaften war von „Circle Singing“ über eine Roboterwerkstatt bis hin zur „EinDollarBrille“ ein Sammelsurium an spannenden und interessanten Vorträgen, Ausstellungen oder Mitmachaktionen geboten. Keine Frage, dass auch DATEV im IT-Campus die Türen öffnete und zum Kommen einlud.

Viele tausende Wissenshungrige waren vergangenes Wochenende auf den Straßen Nürnbergs, Fürths und Erlangens unterwegs. Rund 2.000 davon hat es auch zu uns in den IT-Campus gezogen – ein Besucherrekord! Alle waren sie auf der Suche nach den spannendsten Trends und Entwicklungen in punkto Technik und Forschung. Und da hatte auch DATEV einiges zu bieten.
Unter dem Motto „Datensicherheit“ konnten sich die Besucher in einer umfangreichen Ausstellung an vielen Stationen rundherum informieren – aber auch mitmachen: Ein besonderes Highlight war der Stand „Virtual Reality“. Mittels einer interaktiven Brille betritt der Anwender das Rechenzentrum. Mit nur einem Klick kann er durch verschiedene Bereiche des Gebäudes laufen und sich in einer 360°Ansicht umsehen Informationen auswählen und aktivieren. Dass das gut ankam, zeigt auch der rege Andrang – im Schnitt musste man 15 Minuten warten, um sich auf virtuelle Entdeckungsreise begeben zu können.

Viele weitere Themen begeisterten die Besucher und regten zu Gesprächen und Diskussionen an, wie beispielsweise der „Einsatz von Big Data im Rechenzentrum“, die Digitalisierung von archivierungspflichtigen Unterlagen, das ersetzende Scannen oder das Thema „born to protect“; dabei wurden einige Gefahren im Internet und die vielfältigen Abwehrmechanismen der DATEV präsentiert.

Besonders gut kam ein Projekt von zwei DATEV Azubis an: Den beiden ist es gelungen, die ENIGMA, die im 2. Weltkrieg für den Nachrichtenverkehr des Militärs eingesetzt wurde, auf elektronischem Weg mit einem Raspberry Pi, einem Einplatinen-Computer, nachzubauen. Jungs, wir sind stolz auf Euch!

Zur Autorin

Astrid Schmitt

Redaktion DATEV magazin

Weitere Artikel von der Autorin