DATEV-Vorstandsvorsitzender Dr. Robert Mayr bei den Regional-Info-Tagen 2018 - 8. März 2018

Von Digitalisierung, Plattformökonomie und einer zukunftsfähigen Satzung

Die ersten Termine der Regional-Info-Tage 2018 von DATEV sind absolviert. Eines steht jetzt schon fest: Das Thema Digitalisierung bewegt die DATEV-Mitglieder. Davon konnte ich mich auf dem Regional-Info-Tag in München selbst überzeugen …

Dabei ist das Thema natürlich nicht neu – schon auf den Regional-Info-Tagen 2017 ging es vor allem um die Frage, was die Digitalisierung für die Kanzleien bedeutet. Und doch habe ich den diesjährigen Regional-Info-Tagen mit besonderer Spannung entgegengesehen, schließlich finden sie kurz nach unserer außerordentlichen Vertreterversammlung statt, die am 19. Februar über eine Änderung der DATEV-Satzung abgestimmt hat. Was das eine mit dem anderen zu tun hat, möchte ich Ihnen im Folgenden erläutern.

Über die Herausforderungen der digitalen Transformation haben Sie hier im Blog und an anderer Stelle schon viel gelesen. Genau diese Herausforderungen haben meine Vorstandskollegen und mich auch bewegt, lange bevor klar wurde, dass eine Satzungsänderung ein wichtiger Baustein für die Gestaltung der Zukunft unserer Genossenschaft werden würde.

Am Anfang stand eine Erkenntnis, die heute wohl niemand mehr in Frage stellt: Wir befinden uns in einem Zeitalter der Plattformökonomie. Das bedeutet, dass die Anbieter digitaler Portale in allen Bereichen der Wirtschaft wichtiger werden. Sie schieben sich als Makler in die klassische Beziehung zwischen Kunde und Dienstleister, degradieren den Dienstleister zum reinen Produzenten ohne Kontakt zum Kunden und drängen ihn somit in den Hintergrund. Die Hotel- und Taxibranche hat bereits erleben müssen, wie dramatisch Plattformen in ihr Gewerbe eingreifen. Auch im Geschäftsfeld der steuerlichen Berater tauchen Portalanbieter am Markt auf. Immer mehr Mitbewerber drängen im Bereich Einkommensteuererklärung auf den Markt. Banken bieten bereits erste Angebote zur Belegablage und sogar zu einer einfachen Steuerdeklaration an. Mit Amazon tritt zudem ein sehr mächtiger Player in Erscheinung, der für E-Commerce Unternehmen die monatliche Erstellung ihrer USt-Erklärung möglich macht.

Die Zukunft – das unentdeckte Land

Am Ende des Tages kann keiner von uns sicher sein, wie der nächste Tag und der darauffolgende aussehen wird. Die Zukunft ist ein unentdecktes Land, und wir sind auf dem Weg dorthin, ohne genau zu wissen, was uns dort erwartet. Wir können uns nur so gut und so rechtzeitig wie möglich auf die Reise vorbereiten. Dabei bitte ich unsere Mitglieder herzlich um ihr Vertrauen! DATEV hat in den über 50 erfolgreichen Jahren ihres Bestehens niemals das Vertrauen der Mitglieder missbraucht und wird das auch in Zukunft nicht tun. Der Vorstand will vielmehr gemeinsam mit ihnen diese Erfolgsgeschichte fortschreiben.

Zum Autor

Dr. Robert Mayr

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
CEO der DATEV eG; Die Genossenschaft gehört zu den größten Softwarehäusern und IT-Dienstleistern in Deutschland.
Seine Themen: #DigitaleTransformation, #DigitalLeadership, #Plattformökonomie und #BusinessDevelopment.
Seine These: „Die digitale Transformation ist keine Frage des Könnens, sondern des Wollens“

Weitere Artikel vom Autor