Sprachsteuerung - 23. September 2020

Alexa, mach mal

Spiel Musik. Schalte die Lampen aus. Stelle die Heizung auf 22 Grad Celsius. Heutzutage muss man keinem Adelsgeschlecht angehören, um nach verbaler Aufforderung das gewünschte Ergebnis präsentiert zu bekommen. Eigentlich braucht man nicht mal eine weitere Person, die diese Wünsche erfüllt, denn es gibt ja Sprachassistenten, die mit den richtigen Befehlen Musik ein- und Lampen ausschalten oder die Heizung höher regeln.

Alexa, Siri oder andere Sprachassistenten erfreuen sich steigender Beliebtheit. 2019 wurden weltweit über 130 Millionen intelligente Lautsprecher verkauft, bis 2023 sollen sich die Absatzzahlen Prognosen zu Folge nahezu verdoppeln. Pro Woche werden gegenwärtig laut Unternehmensberatung Deloitte zwei Milliarden Voice-Anfragen gestellt. Von allen Sprachassistenzsystemen ist Alexa von Amazon das bekannteste. Der Markt ist da und die Chancen groß und vielfältig. Kein Wunder also, dass sich auch DATEV mit Sprachtechnologien beschäftigt. Im DATEV Lab, der Innovationsschmiede der DATEV, werden disruptive Innovationen und neue Technologien erprobt und auf ihre Zukunftsfähigkeit für den DATEV-Kosmos geprüft. Dazu gehört auch ein Alexa Skill. Was die “App” fürs Smartphone ist, ist der so genannte “Skill” für Alexa & Co. Der cloud-basierte Sprachservice von Amazon ist das Experimentierfeld, den das Lab erstmal für einen Testzeitraum von drei Monaten für eine Anwendung nutzt, um diese über den Amazon Skill Store anzubieten.  

Nachrichten Steuern und Recht per Sprachsteuerung

Mit dem Skill „DATEV Lab Nachrichten Steuern und Recht“ kann der Anwender aktuelle Nachrichten und Informationen aus den Bereichen Steuern, Recht, Wirtschaft und Wirtschaftsprüfung anhören. Über eine Favoriten-Funktion lassen sich individuelle Themen definieren, die dann automatisch gefiltert und ausgespielt werden.  

Der Skill bietet somit die öffentlich verfügbaren Inhalte der DATEV-Webseite per Sprachservice für unsere Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Anwälte an und bereitet den Boden für weitere Forschungsarbeiten, Entwicklungen und Lösungen im Bereich Sprachtechnologien.  

So forscht das DATEV Lab beispielsweise auch an Szenarien für geschäftliche Anwendungen, in denen auch hochsensible Daten sicher verarbeitet werden können. Weiterhin ist DATEV Forschungspartner im Verbundprojekt SPEAKER, das im September 2019 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Innovationswettbewerbs Künstliche Intelligenz ausgezeichnet wurde. Ziel von SPEAKER ist die Entwicklung einer Sprachassistenzplattform, die deutschen und europäischen Ansprüchen an Datenschutz und Datensicherheit genügt. Die Erfahrungen, die das DATEV Lab mit dem Alexa Skill und den weiteren Innovationsaktivitäten rund um Sprachtechnologien sammelt, fließen in diese Arbeiten ein.  

Der Skill ist kostenlos über den Alexa Skill-Store unter dem Suchbegriff DATEV bzw. direkt per Sprach-Aktivierung für Alexa bzw. alle Geräte mit Alexa-App (iOS und Android) verfügbar.  

Zur Autorin

VJ
Verena Junker

Verena Junker

Weitere Artikel der Autorin