Sicher in der Wolke

Software aus dem Rechenzentrum

4 Artikel
Nachrichten Steuer und Recht |
DATEV news |

Mit Humor durchs nächste Jahr

Kalender 2016 | Vier Kalendervarianten stehen für 2016 zur Auswahl. Nutzen Sie die DATEV-Kalender als Geschenk für Ihre Mandanten. Neben der Standardversion können Sie die Kalender mit Ihrem Kanzleilogo und zusätzlichem Text unter www.datev-e-print.de individualisieren.

Haftungsfällen vorbeugen

Seminar | Das Seminar „Haftungsprävention“ widmet sich dem Thema, wie Sie sich gegen Haftungsansprüche von Mandanten und Dritten abschirmen.

GoBD-bedingte Anpassungen

Datenaustauschformate | Mit der Jahreswechselversion 2015/2016 der DATEV-Pro­gram­me werden die Da­ten­aus­tausch­formate DATEV- und ASCII-Format (Austausch von Buchungs­stapeln) um ein Fest­schreibe­kenn­zeichen erweitert. Grund dafür sind die neuen An­for­de­rungen der GoBD.


Neue Dokumentvorlagen

Prüfung von Finanzanlagenvermittlern | Seit 01. Januar 2013 sind Finanz­an­la­gen­ver­mittler nach § 34f Ge­wer­be­ord­nung (GewO) er­laub­nis­pflichtig und nach § 24 ­Fi­nanz­an­lagen­ver­mitt­lungs­ver­ordn­ung (FinVermV) prü­fungs­pflichtig.

Nachschlagewerk zum Jahreswechsel

Fachliteratur: Lexikon für das Lohnbüro | Anfang 2016 erscheint das Nachschlagewerk der Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm für Ihre tägliche Arbeit.

Abkündigung von Kontenrahmen

Umstieg | Damit Sie sich rechtzeitig umstellen können, liefern wir hier einen Über­blick über die Bran­chen­kon­ten­rahmen, die in den nächsten Jahren von DATEV ab­ge­kündigt werden:


Bleiben Sie in der Hochphase stressfrei

Jahreswechsel 2015/2016 | Die Jahreswechseltätigkeiten, die in der Kanzlei immer zügig erledigt werden müssen, lassen sich schon jetzt mit Unterstützung der DATEV gut vorbereiten.

Beratend agieren und effizient reagieren

Neue Methoden der Betriebsprüfung | Den neuen Prüfungsmethoden gilt es an­ge­messen zu be­geg­nen und sie für die Man­dan­ten­beratung sinn­voll einzusetzen.

Bilanzskandale verstehen und erkennen

Wirtschaftskriminalität | Sind unsere aktuellen Kennzahlensysteme und Plausibilisierungen den Anforderungen noch gewachsen? Diese Frage beantworten zwei Experten mit außergewöhnlichen Praxisbeispielen.