Steuerberaterpostfach - 5. August 2021

BStBK entwickelt mit DATEV das besondere Steuerberaterpostfach

Die Bundessteuerberaterkammer hat DATEV den Auftrag erteilt, eine Steuerberaterplattform zu entwickeln und umzusetzen.

Es geht um die Erschließung neuer digitaler und rechtssicherer Kommunikationskanäle durch das besondere Steuerberaterpostfach.
DATEV hat den Zuschlag der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) für die Entwicklung und den Betrieb des „besonderen elektronischen Steuerberaterpostfachs“ (beSt) erhalten. Die Steuerberaterplattform soll als sichere Kommunikationsinfrastruktur den Berufsträgern und allen relevanten Fachsoftware-Herstellern zur Verfügung stehen und dabei den steuerberatenden Beruf identifizieren und authentifizieren. Sie ermöglicht einen sicheren, standardisierten sowie verlässlichen Datenaustausch und eine medienbruchfreie Zusammenarbeit mit den Mandanten, der Finanzverwaltung, den Gerichten und Dritten. Die gesetzlichen Voraussetzungen dafür wurden im Juni 2021 vom Bundestag im Rahmen verschiedener Berufsrechtsreformen geschaffen.

Das Steuerberaterpostfach wird als erste Stufe der geplanten Steuerberaterplattform am 1. Januar 2023 in Betrieb gehen. Eine Pressemeldung der Bundessteuerberaterkammer wurde heute veröffentlicht. Weitere Infos finden sich auf der weiterführenden Website.

Zur Autorin

Kerstin Putschke

Redaktion DATEV magazin

Weitere Artikel der Autorin