Den besten Weg erkennen

Betriebswirtschaftliche Beratung

Download PDF Magazin 2018-07

Deklarieren Sie noch oder beraten Sie schon?

Betriebs­wirt­schaft­liche Be­ra­tung ist viel­schichtig. Sie reicht von der Krisen­be­glei­tung über die Ge­stal­tungs­be­ra­tung bis zur Unter­stüt­zung von Exis­tenz­gründern. Mit dem di­gi­talen Wandel lassen sich neue Be­tä­ti­gungs­felder finden, die al­ler­dings Know-how vo­raus­setzen. Da es sich um Tä­tig­keiten jen­seits der klas­si­schen Vor­be­halts­auf­gaben handelt, muss sich der steuer­liche Be­ra­ter da­rü­ber klar sein, Ver­käufer einer hoch­wer­tigen Leis­tung zu sein. Die Man­dan­ten jeden­falls wissen es zu schätzen, wenn sie auch über die steuer­lichen Fragen hinaus unter­stützt werden.

jetzt lesen
4 Artikel

Hinweis

Mit der Bestätigung auf OK wird ein Video von YouTube eingebunden und abgespielt. Damit werden die Standarddaten an Google übertragen. Im Einzelnen können hier die IP-Adresse, die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite, ggf. die Seite, von der Sie uns erreicht haben (Linkquelle), die übertragene Kennung des Browsers sowie Systemdatum und -zeit des Aufrufes übertragen werden. Möglicherweise erhält Google weitere Daten über bereits gespeicherte Cookies. Für diese Daten ist Google verantwortlich. Ohne die Bestätigung auf OK werden keine Daten an YouTube bzw. Google übertragen

abbrechen OK
Special | Videos
Special | Umfrage

Ihre Meinung ist uns wichtig. Jeden Monat exklusiv online.


Was sagen Sie ...

Setzt betriebs­wirt­schaft­liche Beratung zwingend eine fachliche Spezia­li­sierung voraus?

Hinweis:
Mit Ihrer Teilnahme an dieser Umfrage stimmen Sie zu, dass DATEV einen Cookie setzt. Dieser enthält keine personenbezogenen Daten und kann nicht von Dritten ausgelesen werden. Ihre Eingaben werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) übertragen. Es werden keine personenbezogenen Daten an DATEV übermittelt.

Bisherige Bewertungsergebnisse ansehen
Loading ... Loading ...
">
Aktuelle Artikel für Ihre Mandanten

Wissenswertes aus Trialog

der Blog für Unternehmer

Meldung: DATEV Kassenarchiv online

Kassendaten einfach und revisionssicher archivieren

Kassendaten müssen nicht mehr nur in den Kassensystemen vorgehalten werden. Im DATEV Kassenarchiv online sind sie bestens aufgehoben. Und bis Ende…

AufbewahrungsfristenAufbewahrungsfristen

So halten Unternehmer nicht nur die Buchführung in Schuss

Nach dem Sortieren der Steuerunterlagen liegt es nah: Mal wieder Belege ausmisten. Dabei gelten klare Aufbewahrungsfristen – und feine Unterschiede zwischen…

Steuererklärung

Darum ist es Zeit für eine Dauerfristverlängerung

Peu à peu wurden erst Schonfristen abgeschafft und zuletzt Zuschläge und Gebühren bei Fristversäumnissen erhöht. Unternehmer haben mehr Grund denn je,…

Bericht: Infos zur Kassenführung

Das müssen Sie zum Thema Kasse wissen

Kassenaufzeichnungen haben strenge Anforderungen zu erfüllen, die der Gesetzgeber in mehreren Schritten noch verschärft – diese Ratgeber zeigen, was Sie dabei unbedingt…

Genossenschaftstag

Die Genossenschaftsidee eignet sich für erstaunlich viele Zwecke

Gründen Firmenchefs für gemeinsames wirtschaftliches oder soziales Handeln eine Genossenschaft, können sie Großes erreichen. Manche sehen in der Genossenschaft sogar die…

Fuhrpark

Höhere Kosten durch Maut und erweiterte Tachografenpflicht

Kaum ein Unternehmer mit 7,5-Tonner entkommt künftig der Maut. Jetzt ist zu klären, welche Abrechnungstechnik sich für den Betrieb anbietet und…

Meldung: PayPal und DATEV kooperieren

Elektronische Zahlungsdaten automatisiert verarbeiten

E-Commerce verändert den Handel. Zahlungen werden nicht mehr über die klassischen Bankkonten, sondern über Zahlungsdienstleister wie etwa PayPal abgewickelt. PayPal und…

BuchführungBuchführung

Darum dürfen Rechnungen und Quittungen nicht erblassen

Die Anforderungen an Form und Inhalt einer korrekten Rechnung sind klar. Bei der Aufbewahrung ist aber auch an technische Fallen zu…

Außenhandel

Nicht nur wegen Trump: Nehmen Sie Embargos ernst

Exportverbote gelten für überraschend viele Länder und Produkte. Es betrifft auch kleine Maschinenbauer oder IT-Firmen, wenn die EU oder die USA…

Gesetzlicher Mindestlohn

9,19 Euro ab 2019 – schon jetzt sollten Betriebe darauf reagieren

Der Mindestlohn steigt. Firmenchefs sollten rasch prüfen, wie sich das auf die Zahl der Arbeitsstunden von Minijobbern, Einsatzpläne und Kalkulationen auswirkt.…

Vorschau |Ausgabe 08/2018

Titelthema

Diesel-Gate und E-Mobilität


Ausserdem folgende Themen

  • Folgen des Brexit
  • Verhandlungstaktik
  • Standard IDW S1