High Five - 14. Mai 2024

Effizienter arbeiten, Zeit sparen und Qualität steigern in fünf zentralen Kanzleiprozessen

Die Arbeitsbelastung in Steuerberatungskanzleien ist hoch. Gleichzeitig wird es immer schwieriger, neue Fachkräfte zu gewinnen. Daher ist es entscheidend, in zeitgemäßen, digitalen Prozessen zu arbeiten und Mitarbeitende durch die optimale Nutzung von Software zu entlasten. DATEV hat fünf zentrale Geschäftsbereiche durchleuchtet und gemeinsam mit Kanzleien Tipps ausgearbeitet, die Ihre Kanzleiprozesse optimieren.

Mit dem Ziel, manuelle Tätigkeiten weiter zu automatisieren und so für Entlastung zu sorgen, hat DATEV zusammen mit Kanzleien die Geschäftsfelder Rechnungswesen, Personalwirtschaft, Steuern, Dokumentenmanagement und Kanzleiorganisation durchleuchtet. Entstanden sind drei Tipps zur Prozessoptimierung pro Geschäftsbereich, die bei der Digitalisierung der Geschäftsprozesse unterstützen.

Digitale Signatur

Sie drucken Dokumente zur Unterzeichnung noch aus? Lösungen zur digitalen Unterschrift von Dokumenten und Verträgen erleichtern nicht nur die Arbeit im Homeoffice, sondern bieten auch großes Potenzial zum Vereinfachen der digitalen Kanzleiprozesse. Denn Unterschriften können so jederzeit und ortsunabhängig abgewickelt werden. Das vereinfacht auch die Zusammenarbeit mit den Mandantinnen und Mandanten. Nutzen Sie in Ihrer Kanzlei schon eine Signaturlösung? Wenn nicht, verbinden Sie DATEV DMS mit der Schnittstelle DATEVconnect Dokumentenmanagement mit einer Signaturlösung, um durchgängig und medienbruchfrei zu arbeiten. Auf dem DATEV-Marktplatz finden Sie entsprechende Lösungen von Partnern.

Digitale Erfassung von Bewegungsdaten

Mit Lösungen zur digitalen Zeiterfassung übernehmen Sie Bewegungsdaten einfach und sicher. Nutzen Ihre Mandanten Lösungen von DATEV-Marktplatz Partnern, die den DATEV Lohnimportdatenservice integriert haben, können Sie Bewegungsdaten ohne Medienwechsel in die DATEV-Lohnsoftware übertragen.  Wenn Ihre Mandanten keine Partnerlösung zur digitalen Zeiterfassung im Einsatz haben, können sie auf die DATEV Lohn Vorerfassung zurückgreifen. In einer Excel-Liste pflegen Ihre Mandantinnen und Mandanten die Lohndaten. Anschließend kann die Datei über eine vorhandene Importschnittstelle in die DATEV-Lohnabrechnungsprogramme übernommen werden. So gewinnen Sie wertvolle Zeit und vermeiden fehleranfällige Doppelerfassungen.

Digitales Belegbuchen

Sie wollen Ihre Buchführung effizienter gestalten? Der Automatisierungsservice Rechnungen entlastet Sie bei Routinetätigkeiten und macht Ihre Kanzlei fit für die Zukunft. Mithilfe von künstlicher Intelligenz werden Buchungsvorschläge direkt an DATEV Kanzlei-Rechnungswesen übergeben und können dort von Ihnen im vertrauten Prozess weiterbearbeitet werden. Die künstliche Intelligenz lernt aus historischen Daten in der DATEV-Cloud, damit verbessert sich die Qualität der Buchungsvorschläge stetig. Mithilfe von Symbolen erkennen Sie auf den ersten Blick erkennen, welche Felder noch geprüft oder vervollständigt werden müssen. Nutzen Sie in Ihrer Kanzlei schon den DATEV Automatisierungsservice Rechnungen? Wenn nicht, aktivieren Sie diesen ganz einfach in Kanzlei-Rechnungswesen in der Mandantenbuchführung unter Bestand | Automatisierungsservices.

Neugierig geworden?

Unter datev.de/high-five finden Sie weitere Tipps zur Prozessoptimierung, die Sie und Ihre Mitarbeitenden im Kanzleialltag entlasten. So zeigen wir Ihnen zum Beispiel, wie Sie latente Steuern schnell und einfach ermitteln. Zusätzlich finden Sie hilfreiche Hinweise zur Umsetzung der Tipps zur Prozessoptimierung in Ihrer Kanzlei.

Zum Autor

Lisa Krämer

Werkstudentin im Marketing

Weitere Artikel des Autors