Produkte & Services |

Lohnabrechnungen noch professioneller erstellen

Lohnpaket ohne Dienstleistung

0Kommentare

Jeder, der Löhne abrechnet, kennt es: Die Lohn­unter­lagen kommen oftmals un­struk­tu­riert und bis­weilen nicht voll­ständig vom Man­danten, sodass in der Kanzlei ent­spre­chen­der Mehr­aufwand für Nach­fragen be­zie­hungs­weise Nach­ar­beiten entsteht. Doch noch gra­vie­ren­der ist das Haf­tungs­risiko, da auf Basis von mög­licher­weise un­zu­reichenden In­for­ma­tionen ab­ge­rechnet wird.

Hier setzt das Startpaket ohne Lohndienstleistung an. Das Startpaket unterstützt Sie bei der strukturierten Erstellung der Lohnabrechnung für Ihre Mandanten. Es enthält alle Vorlagen wie Musteranschreiben und Standardformulare, die im Rahmen der DATEV-Lohn­dienst­leis­tung eingesetzt werden und die Sie 1:1 nutzen können. Anleitungen zeigen Ihnen darüber hinaus Wege auf, wie Sie Prozesse bei der Lohn­ab­rech­nung verschlanken oder di­gi­ta­li­sieren.
Je nach Mandantentyp kann auf unterschiedliche Checklisten und diverse Er­fas­sungs­scha­blonen für lohnrelevante Themen zugegriffen werden. Durch die Er­fas­sungs­scha­blonen können Sie Daten wie mit­ar­bei­ter­be­zo­gene Angaben geordnet in das Lohn­for­mu­lar eintragen. Fehlerhafte oder un­voll­stän­dige Ein­tra­gun­gen gehören so der Vergangenheit an. Ein weiteres Highlight des Startpakets sind die Per­so­nal­frage­bögen. Die darin erfassten Stammdaten lassen sich lückenlos in das Lohnprogramm einspielen. Sie ersparen sich so die manuelle Erfassung in Ihrer Kanzlei.
Bevor Sie mit dem Startpaket loslegen, werden Ihnen die Inhalte des Pakets in einer 45-minütigen te­le­fo­nischen Beratung erläutert. Zudem erfahren Sie, wie Sie effizient mit den Vorlagen arbeiten, und erhalten Ideen für Beratungsanlässe aus dem DATEV-Lohnbüro.
Mit dem Startpaket ohne Lohndienstleistung gelingt Ihnen mühelos der schrittweise Einstieg in die Di­gi­ta­li­sie­rung. Die Nutzung des Startpakets ist aber auch noch in anderer Hinsicht em­pfeh­lens­wert: Bei Ka­pa­zi­täts­eng­pässen können Sie leichter den Schritt in die DATEV-Lohn­dienst­leistung gehen.

Einen neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.