Produkte & Services |

SmartExperts – gesucht und gefunden

DATEV Plattformstrategie

0Kommentare

Im April ging die Ge­nos­sen­schaft mit ihrer Platt­form Smart­Experts an den Start, die im Inter­net unter der Adresse www.smartexperts.de zur Verfügung steht. Dort können Privat­per­sonen und Unter­nehmen zu den Themen Steuern, Finanzen und Recht einen pas­sen­den Experten finden. Mitt­ler­weile hat die lange Zeit als DATEV-An­bah­nungs­platt­form ge­han­delte Online-Anwendung einen Namen be­kom­men und Gestalt an­ge­nom­men.

Wer von den Experten aus dem Kreis der DATEV-Mitglieder auf dieser Plattform von den Suchenden entdeckt werden möchte, muss lediglich ein aussagekräftiges Profil hinterlegen. Die bei Smart­Experts vertretenen Experten steuern selbst, von wem sie unter welchen Vor­aus­set­zun­gen gefunden werden, indem sie ihr Profil entsprechend gestalten. Der Unter­schied zu her­kömm­lichen Suchmaschinen besteht darin, dass Smart­­Experts eine Kanzlei nicht nur indiziert, sondern mit der Suchanfrage in Beziehung setzt und ein perfektes Match ausgibt. Die potenziellen Mandanten lassen sich anschließend direkt in der Anwendung verwalten. In Zukunft sollen dort auch alle Prozesse rund um die Man­dats­an­bah­nung wie An­ge­bots­er­stel­lung, Doku­men­ten­aus­tausch und Datenübernahmen abgebildet werden können.

Neue Mandanten gewinnen

Der Steuerberater Marco Hess von der gleichnamigen Steuerkanzlei aus Buchen war von Anfang an als Entwicklungspartner in die Konzeption eingebunden. Er sieht „SmartExperts als ein kostenloses Angebot der DATEV, mit dem wir unsere Kanzlei online präsentieren können“. Das Beste sei, „dass wir mit der Plattform unsere Interessenten verwalten und auch schon bald Mandatsvereinbarungen abschließen können“, so Hess weiter. In ab­seh­barer Zeit solle der durchgehende Prozess um eine Angebotserstellung ergänzt werden. Die Plattform helfe dabei, Man­dan­ten von Anfang an in die digitale Zu­sam­men­arbeit zu führen. „Sie schließt damit die Lücke zwischen Erstkontakt eines Interessenten und dem Zu­stan­de­kommen eines Mandats“, zeigt sich Hess überzeugt.

SmartExperts markiert den ersten Schritt in der angekündigten Plattformstrategie der DATEV eG, die in Zukunft zu einer kollaborativen Plattform aus­ge­baut werden wird, die es ermöglichen soll, Steuer­be­ra­tungs­ver­trag und Formulare zu verwalten und Ka­pa­zi­täts­eng­pässe auszugleichen, und die mithilfe durchgängiger Prozesse dazu beitragen wird, Mandanten an eine Kanzlei zu binden. Diese Platt­form soll ausdrücklich nur den Mitgliedern der Genossenschaft vorbehalten bleiben, die sich zunächst online präsentieren können. Der alte Mitgliedersuchservice wird mit der Plattform obsolet und eingestellt. Wer heute schon die Mandate von morgen sucht, sollte schnell einsteigen. Denn minijobbende Studenten werden schnell zu den Unternehmern von morgen, und damit entwickeln sich vermeintlich un­interessante Kunden zu lukrativen Mandanten.

Fotos: Mykyta Dolmatov / Getty Images

Einen neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.