Produkte & Services |

Effizienzgewinn bei der Betriebsprüfung

euBP

0Kommentare

Mit der neuen Pro­­gramm­­version der Digi­talen Betriebs­­prü­fung Personal­­wirt­­schaft können mit wenigen Klicks die Lohn- und Finanz­­buch­­hal­­tungs­­daten elek­­tro­­nisch an die Deutsche Renten­­ver­­siche­­rung über­­mittelt werden.

Die Neuerung wird mit der DVD 12.0 ausgeliefert. Bislang mussten die Daten der Finanz­buchführung auf Papier oder in Form einer Rechnungswesen-Archiv-DVD zur Verfügung gestellt werden. Die elektronisch unterstützte Betriebsprüfung (euBP) ist ein Verfahren zur elektronischen Übermittlung von Daten, die für die Sozialversicherungsprüfung zugrunde gelegt werden. Mit der euBP werden die Daten an den Server der Deutschen Rentenversicherung in Würzburg übermittelt, auf den die Prüfer unmittelbar zugreifen können. Da der Betriebsprüfer somit nur noch bei Bedarf ins Unternehmen kommen muss, liegen die Vorteile auf der Hand: Effizienzgewinn und Zeitersparnis.

Das neue Übermittlungsverfahren für Daten der Finanzbuchführung wurde über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren mit verschiedenen Anwendern umfangreich pilotiert. „Sehr einfache Handhabung, auch die Rentenversicherung ist begeistert“, meint Steuerberater Michael Veitinger aus Dinkelsbühl, der bereits Gelegenheit hatte, das neue Verfahren in der Praxis zu testen.

Fotos: Lightcome, macrovector, Rassco / Getty Images

Einen neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.