Nachrichten aus der Genossenschaft |

Neuer Förderpreis

DATEV-Stiftung Zukunft

0Kommentare

Jähr­lich werden 10.000 Euro für heraus­ra­gende wis­sen­schaft­liche Arbeiten vergeben.

Herausragende Promotionsarbeiten aus den Themen­gebieten Digitalisierung, Daten­schutz/ IT-Sicherheit und Genossen­schafts­wesen prämiert die DATEV-Stiftung-Zukunft künftig mit einem jährlich ausgelobten Förderpreis. Der nach dem ­Firmengründer der DATEV eG benannte ­Dr.-Heinz-Sebiger-Preis wird erstmalig im Jahr 2018 vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Summe kann unter bis zu drei Preisträgern aufgeteilt werden.

Mit der Einrichtung des Förderpreises erweitert die Stiftung ihre bereits etablierten Projekt­för­derungen um eine turnusmäßige Aktivität. „Über die Auszeichnung wollen wir wichtigen Arbeiten junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu mehr Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit verhelfen“, betont Stiftungsvorstandsvorsitzender Eckhard Schwarzer. „Darüber hinaus soll der Preis auch einen Beitrag zum Wissenstransfer von den Universitäten in die Wirtschaft und die Gesellschaft allgemein leisten.“

Jury mit renommierten Wissenschaftlern entscheidet

Bewerben können sich Promovierende, deren Arbeit einen Aspekt aus dem Förder­um­feld der DATEV-Stiftung Zukunft behandelt. Das Themenspektrum umfasst die Bereiche Digitalisierung, Datenschutz/IT-Sicherheit und Ge­nos­sen­schafts­wesen. Die Auswahl trifft dann eine Jury, die sich aus Vertretern des Vorstands sowie des Kuratoriums der DATEV-Stiftung Zukunft und mehreren renommierten Wissenschaftlern der relevanten Themenfelder zusammensetzt. Eingereicht werden die Arbeiten schriftlich über ein Formular auf der Website der Stiftung www.datev-stiftung.de. Die Abgabe muss bis zum 31. Mai des Jahrs erfolgen, in dem sie für die Preisvergabe berücksichtigt werden soll.

Foto: yuoak / Getty Images

Einen neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.