Nachrichten Steuer und Recht |

Kosten der Be­sei­ti­gung abziehbar

Substanzschäden

Aufwendungen zur Be­sei­ti­gung eines Substanz­schadens sind sofort abziehbar.

Aufwendungen zur Beseitigung eines Substanzschadens, der nach Anschaffung einer vermieteten Immobilie durch das schuldhafte Handeln des Mieters verursacht worden ist, können als Werbungskosten sofort abziehbar sein (BFH, IX-R-6/16).

Anders als die anschaffungsnahen Herstellungskosten, die der Absetzung für Abnutzung (AfA) unterliegen, sind die Kosten derartiger In­stand­set­zungs­maßnahmen ein sogenannter Erhaltungsaufwand und können steuerlich sofort abgezogen werden.

Foto: finevector, OstapenkoOlena / Getty Images