Produkte & Services |

Wirtschaftlich handeln, sozial bleiben

Branchenlösung

0Kommentare

Einerseits müssen sie ihrer sozialen Verantwortung nachkommen, andererseits zwingt sie die Ökonomisierung dazu, wirtschaftlich zu handeln. Soziale und öffentliche Einrichtungen müssen beidem gerecht werden. Für eine gesunde Wirtschaftlichkeit bietet DATEV Lösungen und Branchenerfahrung.

Steigende Kosten, steigender Wettbewerb, mehr Arbeit auf weniger Mitarbeiter verteilt. Die soziale Branche ist einem enormen Druck ausgesetzt, und das wirkt sich auf das Kern­geschäft aus. Das Soziale besteht daher nur, wenn das Wirtschaftliche übersichtlich und transparent ist, reibungslos funktioniert. Dafür bietet DATEV bedarfs­gerechte Software, die auf Besonderheiten der Branche ausgerichtet ist – inklusive der branchen­spe­zi­fischen Ein­rich­tungs­be­ratung.

Finanzbuchführung – ohne Fundament geht nichts

Die im Rechnungswesen vorhandenen Daten sind die Grundlage eines umfassenden betriebs­wirt­schaftlichen Informationssystems. Ohne vernünftiges Fundament müssen selbst in florierenden Branchen die Unternehmen scheitern. Damit das nicht passiert, sorgt DATEV mit der Software DATEV Rechnungs­wesen kommunal für die Basis eines Finanz-Managements, das speziell auf die Branche zugeschnittenen ist.
Darauf aufbauend unterstützen die Lösungen DATEV Haushaltsplanung und DATEV Mittel­be­wirt­schaftung den gesamten Planungsprozess der sozialen Einrichtung. Die Lösung DATEV Haus­halts­planung ist ein Haushalts- und Steuerungssystem für den gesamten Planungsprozess und unterstützt dabei, einen Haushalts- beziehungsweise Wirtschaftsplan zu erstellen.
Die in den Plänen festgesetzten Werte und Budgets müssen von den öffentlich-rechtlichen Einrichtungen verwaltet und ebenso überwacht werden, um gesetzlichen Anforderungen zu genügen. Hier bietet sich das Programm DATEV Mittel­be­wirt­schaftung an. Auch privatrechtliche Einrichtungen, welche oftmals durch Budgets gesteuert werden, sind mit den DATEV-Lösungen bestens aufgestellt.

Vertrauen ist gut – Controlling auch

Unternehmen müssen Kosten- und Leistungsströme überblicken. Hier hilft Kosten­rechnung classic, mit dem sich betriebliche Vorgänge in der sozialen Einrichtung differenziert darstellen lassen. Pflegeeinrichtungen können zudem Pflegesätze für die Pflegesatzverhandlungen kalkulieren. Alles in allem ein rundes Paket, sagt der Verein Lebenshilfe Meinigen: „Mit DATEV stehen für die Buch­führung und das Controlling jederzeit aktuelle und korrekte Informationen für die Steuerung des Unternehmens und der Tochtergesellschaften zur Verfügung.“

Lohn und Gehalt – Besonderheiten der Branche bedienen

So lange nur Standardlohn abgerechnet werden muss, können Unternehmen auf beliebige Lohn-Software zurückgreifen. Besonders wird es, wenn es um Beschäftigte des öffentlichen Dienstes geht, um Beamte und Arbeitnehmer in sozialen und öffentlichen Einrichtungen. Das grenzt die Suche nach geeigneter Lohn-Software ein. Das Programm DATEV LODAS kann beides. Es bedient mit der integrierten Komponente LODAS Öffentlicher Dienst neben dem Standardlohn auch die Be­sonder­heiten der tariflichen Anforderungen im öffentlichen Dienst. Die Abrechnung für Menschen mit Behinderung ist ebenfalls möglich.
Die Lohndaten können direkt vor Ort erfasst und im DATEV-Rechenzentrum täglich in zwölf Verarbeitungsläufen abgerechnet werden. Zudem stellt das Programm aktuelle Tarif- und Besoldungstabellen bereit und ermittelt automatisch Krankengeldzuschüsse.
Alle Auswertungen, wie beispielsweise die Lohn- und Gehaltsabrechnungen, erhalten Sie wahlweise fertig ausgedruckt per Post, elektronisch an Ihren PC oder sie werden Ihren Mitarbeitern – über ein Portal – direkt zur Verfügung gestellt.
Weitere Lösungen wie die ISWL Personalkostenplanung und die ISWL Spenden­ver­waltung unterstützen dabei, wenn beispielsweise Personalkosten flexibel geplant oder Zuwendungsbescheinigungen nach gesetzlichen Anforderungen generiert werden müssen.

Fotos: LysenkoAlexander, Alex_Doubovitsky, artishokcs / Getty Images

0Kommentare Neuen Kommentar verfassen

Einen neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Zeit ist abgelaufen. Bitte Captcha neu laden!

"Bitte lösen Sie diese Rechenaufgabe, um Ihren Kommentar abzugeben."