Nachrichten Steuer und Recht |

Auf dem Prüfstand

Hinzurechnungsbesteuerung

0Kommentare

Der Bundesfinanzhof zweifelt daran, ob die sogenannte Hinzurechnungsbesteuerung von Zwischeneinkünften mit Kapitalanlagecharakter in Dritt­staatensachverhalten vollständig mit dem Unionsrecht vereinbar ist (BFH, I-R-80/14).

Der BFH hat daher in einem Verfahren zu einer Zwischengesellschaft mit Sitz in der Schweiz den EuGH angerufen (Beschluss vom 12.10.2016 I R 80/14).
Die nunmehr vom EuGH zu klärende Streitfrage kann allgemein für Beteiligungen an Gesell­schaften mit Sitz außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums von Bedeutung sein.

  • Themengebiete: